AfD WAF >>> Mut zur Wahrheit im Kreis Warendorf!

Der Steiger kommt! – Guido Reil in Ahlen

AfD-PMDer Kreisverband Warendorf der AfD lädt für Samstag, den 6. Mai, um 11 Uhr zu einer Wahlkampfveranstaltung auf den Marienplatz in Ahlen ein. Als Hauptredner werden wir Guido Reil begrüßen können. Guido Reil ist AfD-Landeslistenkandidat, Gewerkschafter, Betriebsrat und aktiver Steiger. „Hartz-IV verbreitet Angst, sich dem System unterwerfen zu müssen, und diese Disziplinierung macht Lohnsenkungen und Abbau von Sozialstandards erst möglich, ohne dass sich Widerstand rege“, sagt der engagierte Gewerkschafter und mahnt mit Blick auf die Sozialpartner, derartige Interessengegensätze durch Konsenspolitik zu lösen und sich dieser Entwicklung entschlossen entgegen zu stellen.

Ebenfalls große Sorge bereitet dem 46-jährigen zudem die fortschreitende Altersarmut und die Islamisierung unseres Landes. Die AfD werde daher mehr und mehr zu der einzigen Volkspartei, „weil alle anderen Volksparteien das eigene Volk längst im Stich gelassen haben,“ so Reil.

Weiterhin wird der Rechtsanwalt und ehemalige Polizeibeamter Thomas Röckemann aus Minden zu dem Thema innere Sicherheit sprechen. Herr Röckemann ist ebenfalls AfD-Landtagskandidat und wird mit Listenplatzposition 16 am 14. Mai in den Landtag einziehen.

Der Steiger kommt

Medienbeiträge zum Vortrag von Martin Renner vom 19. Mai 2016

Hier möchten wir Ihnen gerne Bild- und Videomaterial unserer Kundgebung vom 19.05.2016 vom Wilhemsplatz in Warendorf präsentieren. Da dies erstmals für den AfD Kreisverband Warendorf mit eigenem Videomitschnitt ist, bitten wir um etwas Geduld, bis dann morgen noch die fehlenden Bilder nachgereicht werden. Aber wir hoffen so auch in Zukunft wichtige Informationen per Video weiterreichen zu können.

Video der kompletten Rede von Martin Renner:

Bilder des Abends: (Zum Vergrößern bitte anklicken)

IMG_2338-1280 IMG_2339-1280 IMG_2340-1280 IMG_2341-1280 IMG_2342-1280 IMG_2343-1280 IMG_2344-1280 IMG_2345-1280 IMG_2346-1280 IMG_2349-1280 IMG_2350-1280 IMG_2351-1280 IMG_2352-1280 IMG_2353-1280 IMG_2355-1280 IMG_2356-1280 IMG_2357-1280 IMG_2358-1280 IMG_2359-1280 IMG_2360-1280 IMG_2361-1280 IMG_2363-1280 IMG_2364-1280 IMG_2365-1280 IMG_2366-1280 IMG_2367-1280 IMG_2368-1280 IMG_2369-1280 IMG_2370-1280 IMG_2371-1280 IMG_2372-1280 IMG_2373-1280 IMG_2374-1280 IMG_2375-1280 IMG_2376-1280 IMG_2380-1280 IMG_2381-1280 IMG_2382-1280 IMG_2383-1280 IMG_2385-1280 IMG_2388-1280 IMG_2390-1280 IMG_2391-1280 IMG_2393-1280 IMG_2394-1280 IMG_2395-1280 IMG_2400-1280 IMG_2401-1280 IMG_2402-1280 IMG_2405-1280 IMG_2406-1280 IMG_2409-1280 IMG_2412-1280 IMG_2413-1280 IMG_2414-1280 IMG_2415-1280 IMG_2416-1280 IMG_2417-1280 IMG_2419-1280 IMG_2421-1280 IMG_2423-1280 IMG_2425-1280 IMG_2426-1280 IMG_2429-1280 IMG_2431-1280 IMG_2433-1280 IMG_2438-1280 IMG_2442-1280 IMG_2447-1280 IMG_2448-1280 IMG_2450-1280 IMG_2451-1280IMG_2453-1280 IMG_2455-1280 IMG_2457-1280

„Der eigentliche Zweck von Wind und Voltaik ist es, … die Taschen der grünen Ökoprofiteure zu füllen“

Rede unseres Kreissprechers und Kreistagsfraktionsvorsitzenden Dr. Christian Blex auf der AfD Groß-Demonstration am 13. Mai in Paderborn. Herr Dr. Blex ging schwerpunktmäßig auf die desaströse ökoreligiöse Energiepolitik der Altparteien ein, die gerade auch in NRW durch den forcierten Ausbau der Windkraft eine besondere Brisanz bekommt.

https://www.youtube.com/watch?v=nA7ShI65XFo

Zeichen gegen das Politikversagen der Altparteien

AfD-PMMehr als 200 Zuhörer fanden sich am Freitagabend auf dem Ahlener Marktplatz ein, um zusammen mit der AfD Warendorf ein Zeichen gegen das Politikversagen der Altparteien zu setzen. Kurz nach 19 Uhr eröffnete Kreissprecher Dr. Christian Blex die Veranstaltung mit der Begrüßung der Anwesenden. In seiner dann folgenden Rede ging er anfangs auf die massiven finanziellen Belastungen der Bevölkerung infolge der von den Altparteien gewollten Massenzuwanderung ein. Danach wandte er sich der katastrophalen und rein ideologisch motivierten Energiepolitik der Altparteien zu. Die sogenannte „Energiewende“ ist nichts weiter als ein Arbeitsplatzvernichtungsprogramm für Deutschland, da immer mehr industrielle Produktion aufgrund exorbitanter Strompreise aus Deutschland abgezogen werden muss. Die Gewinne der Ökoprofiteure bezahlen die Bürger über das EEG mit 23 Mrd. Euro Zwangsgebühren zzgl. MwSt. Hierfür erhalten sie technisch minderwertigen Zufallstrom. Manche grüne Weltverbesserer haben noch nicht verstanden, dass der Wind weht, wann er will, und dass Nachts keine Sonne scheint.

Der nächste Redner war Günter Koch, Kreissprecher der AfD Paderborn. Er thematisierte die Zuwanderung von zumeist ungebildeten moslemischen Zuwanderern und dankte ganz ausdrücklich den Staaten der Balkanroute für ihre umfassende Grenzschließung sowie den osteuropäischen Staaten für ihre Kritik an dem Merkelschen Sonderweg.

Bernd Venjakob, Vorstandsmitglied des Kreisverbandes Gütersloh und ebenso AfD-Vertreter beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe betonte die Wichtigkeit der arbeitenden Bevölkerung und des Mittelstandes und kritisierte scharf die Journalisten, die sog. Intellektuellen und linksradikale Antidemokraten. Er hob deutlich hervor, dass allein die arbeitende Bevölkerung für den Wohlstand unserer Volkes verantwortlich ist, während die Journalisten, die sog. Intellektuellen und die linksradikalen Antidemokraten sich eine Bedeutung im öffentlichem Diskurs anmaßen, die ihrer tatsächlichen Relevanz in keinster Weise entspricht. Die AfD bekennt sich klar zu der arbeitenden Bevölkerung und dem Mittelstand.

Als letzter Redner konnte der strahlende Wahlsieger aus Sachsen-Anhalt, das Bundesvorstandsmitglied Andre Poggenburg, begrüßt werden. Herr Poggenburg, Vorsitzender der neuen AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, ging insbesondere auf die Gründe für den Wahlerfolg der AfD bei den letzten Wahlen ein. Die AfD setzt sich für die Interessen unserer Bürger ohne Rücksicht auf insbesondere grüne Denkverbote und Ideologien ein. Er betonte ausdrücklich, dass die AfD nicht bereit ist, mit den Altparteien, die für die desolaten Zustände in Deutschland verantwortlich sind, zu koalieren. Die geplanten Koalitionen der Altparteien nach den Landtagswahlen zeigen deutlich, wie wenig sich das Altparteienkartell tatsächlich voneinander unterscheidet, insbesondere, da nun auch in Sachsen-Anhalt die CDU mit den linksradikalen Grünen koalieren möchte. Die einzige Alternative zu dem Altparteienkartell ist die AfD. Die AfD ist für Herrn Poggenburg nicht einfach mit „konservativ“ oder „liberal“ zu beschreiben. Die AfD ist vielmehr die einzige Partei, die sich für die Interessen unseres Volkes und den Erhalt unserer Heimat einsetzt.

Im Anschluss an die Reden fand ein Umzug durch die Ahlener Innenstadt statt, vorbei auch am Versammlungsort der Gegendemonstranten von CDU, SPD, FDP, Grünen, Linken, Kirchen, Moscheeverein, Gewerkschaften, Asyllobbyisten und Schülern. Deren mitunter panische Reaktionen im Vorfeld der AfD-Kundgebung, zu denen auch das Verbreiten von Unwahrheiten gehörte, waren ein gutes Zeichen dafür, mit welcher Angst die Altparteien und ihre Helfer bereits jetzt im Angesicht der stetigen Wahlerfolge der AfD erfüllt sind. Die trotz massiver Aufrufe geringe Zahl an Gegendemonstranten zeigte deutlich, dass die Ahlener nicht länger bereit sind, das Versagen der Altparteien zu unterstützen.

Nach dem Umzug lud Michael Schild, Kreissprecher der AfD Unna, die Anwesenden zu einer AfD-Demonstration am 22. April in Unna ein, bevor zum Abschluss der Kundgebung gemeinsam die deutsche Nationalhymne gesungen wurde.

20160408_Ahlen_AfD Ahlen Rede DrBlex-e 20160408_Ahlen_12986378_1247994615215549_1553170341_o-e 20160408_Ahlen_12980829_1247994711882206_2088282913_o-e 20160408_Ahlen_12991952_1247994665215544_646513058_o-e 20160408_Ahlen_12991864_1247994855215525_628163812_o-e 20160408_Ahlen_12999642_1247994635215547_1524141468_o-e 20160408_Ahlen_12986638_1247994765215534_1645184559_o-e

Aufruf zur Kundgebung gegen Politikversagen

AfD-PMDas Versagen der Altparteien in allen relevanten Politikfeldern wie z.B. der Asylpolitik, der Sicherheitspolitik, der Energiepolitik oder der Bildungspolitik wird immer offensichtlicher. Grün-bessermenschliche Denk- und Meinungsverbote bestimmen die veröffentlichte Meinung und lähmen die Suche nach alternativen und wirksamen Lösungsvorschlägen. Der Geist der politischkorrekten Unfreiheit weht eisern durch Deutschland.

Doch wir sind nicht länger bereit, tatenlos dem Politikversagen der Altparteien zuzuschauen. Deshalb wird der Kreisverband Warendorf der Alternative für Deutschland mit Unterstützung des Kreisverbandes Paderborn und Parteifreunden aus Gütersloh und Soest eine öffentliche Kundgebung veranstalten.

Wir werden am Freitag, den 8. April, um 19 Uhr auf dem Marktplatz in Ahlen eine Kundgebung gegen Politikversagen durchführen.

Als Hauptredner konnten wir den Wahlsieger der Landtagswahlen vom 13.3. gewinnen: Herr Andre Poggenburg, der neue AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag Sachsen-Anhalt.

Wir möchten Sie herzlich bitten, daran teilzunehmen und Werbung für die Veranstaltung zu machen. Ermuntern Sie auch Freunde und Bekannte zur Demonstration zu kommen, um gemeinsam ein Zeichen für ein Ende der desaströsen Politik zu setzen!

Für die Sicherheit unserer Frauen, für die Zukunft unserer Kinder und für den Erhalt unserer deutschen Heimat und Identität!

 FB-Demonstration_Ahlen