AfD WAF >>> Mut zur Wahrheit im Kreis Warendorf!

Video der Vorträge vom 19. Juli in Ahlen

Nachträglich noch der komplette Vortragsabend vom 19. Juli in der Ahlener Stadthalle mit diesen Beiträgen:

00:00:00 – Eröffnungsrede von Dr. Christian Blex (Kreissprecher AfD Kreisverband Warendorf)
00:04:57 – Vortrag von Thomas Röckemann (Bewerber um die Spitzenkandidatur der AfD zur NRW-Landtagswahl 2017)
00:21:30 – Beatrix von Storch (AfD) – Nach dem Brexit: Mehr Demokratie für Europa!

Rückblick Beatrix von Storch in Ahlen

AfD-PMAm Dienstag, den 19. Juli, lud der Kreisverband Warendorf der Alternative für Deutschland  (AfD) zu einer Vortragsveranstaltung in die Stadthalle Ahlen ein. In dem bis auf den letzten Platz  gefüllten Saal begrüßte der Kreissprecher und Kreistagsfraktionsvorsitzende Dr. Christian  Blex 140 interessierte Besucher.
Bevor es zur Hauptrednerin des Abends ging, stellte Herr Dr. Blex den Bewerber für die  Spitzenkandidatur für die Landtagswahl 2017 in NRW vor: Herr Thomas Röckemann ist  erfolgreich als Rechtsanwalt tätig und lebt mit seiner Ehefrau und seinen vier Kindern in  Minden. Er vertritt die AfD im Kreistag Minden-Lübbecke und war dort Kreissprecher bis er  vor gut einem Jahr in das Bundesschiedsgericht der AfD gewählt wurde. In seiner immer wieder mit  lautem Beifall bedachten Rede ging Herr Röckemann insbesondere auf die vielfältigen durch  rot-grün zu verantworteten Probleme auf Landesebene ein. Einen besonderen Schwerpunkt  legte er hierbei auf die Schul- und Familienpolitik sowie die Energiepolitik. Er sparte auch  nicht mit Kritik an den Folgen der rechtswidrigen Asylzuwanderung, wie wir sie z.B. aktuell  durch den islamischen Terrorangriff in Würzburg erleben müssen.
Nach dem Vortrag von Herrn Röckemann war die Bühne für die Hauptrednerin des Abends  bereitet. Frau Beatrix von Storch ist stellvertretende Sprecherin im Bundesvorstand der AfD  und vertritt die AfD seit 2014 im Europaparlament. Sie ist dort Mitglied der EFFD-Fraktion,  der auch Nigel Farage und die UKIP angehören, die erfolgreich für die Freiheit und  Selbstbestimmung ihres Landes gekämpft haben.
Frau von Storch berichtete auf äußerst unterhaltsame Weise von Ihren Erlebnissen im  Europaparlament während und direkt nach der Volksabstimmung in Großbritannien über den  „Brexit“. Auch ging sie ausführlich auf die Situation in Großbritannien ein und hob hervor,  dass auch die „Brexit“-Gegner vor der Volksabstimmung massive Kritik an der EU geäußert  haben. Frau von Storch gab eine Übersicht über die bisherigen Volksabstimmungen in Europa  bzgl. der EU, die überwiegend ablehnend ausgefallen sind, und kritisierte, dass im Anschluss  an diese Abstimmungen die Parlamente in Kooperation mit der EU die zuvor abgelehnten  Entscheidungen leicht abgewandelt gegen den bekundeten Volkswillen annahmen. Hiernach  betonte sie die grundlegende Bedeutung von Volksabstimmungen und ging ausführlich auf  das AfD-Grundsatzprogramm ein, dass sich ausdrücklich für Volksabstimmungen und direkte  Demokratie ausspricht.
Am Ende Ihrer Rede kam Frau von Storch auf das sogenannte „Gendermainstreaming“ zu  sprechen. Sie ging auf die Absurditäten der von den Anhängern des Gendermainstreaming  konstruierten vielfältigen sozialen Geschlechter ein, die ein Mensch angeblich unabhängig von  seinem biologischen Geschlecht habe und ggf. nach Situation und Zeit wechsle, so z.B. „am  Montag ein anderes als bei Vollmond“. So absurd dieses Konstrukt auch ist, so hob Frau von  Storch hervor, dass diese Konstrukt auf EU-Ebene erschreckenderweise konkrete  Berücksichtigung findet. Beispielsweise verabschiedet das EU-Parlament wiederkehrend  Erklärungen, in dem behauptet wird, dass sich Frauen nur dann voll entfalten können, indem  sie sich von ihrer traditionelle Rolle als Mutter und Ehefrau befreien. Unter dem Beifall der  anwesenden Besucher griff Frau von Storch auch scharf eine offizielle Publikation der  Weltgesundheitsorganisation und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit dem  Titel „Standards für die Sexualaufklärung in Europa“ an, nach der u.a. bei null bis  vierjährigen Kindern für die Masturbation geworben werden soll.
Bevor ein vollends gelungener Vortragsabend zu Ende ging, beantwortete Frau von Storch  nach ihrer von den Besuchern mit großem Lob bedachten Rede noch eine Reihe von  Besucherfragen.
Der Kreisverband Warendorf bedankt sich herzlich bei Frau von Storch und Herrn  Röckemann für ihr Engagement. Ein Dank geht auch an die Polizei, die professionell zur  Sicherheit der Veranstaltung beigetragen hat.

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken:

 Beatrix von Storch in Ahlen (Kreis Warendorf) IMG_2521-1280 IMG_2526-1280 IMG_2530-1280 IMG_2532-1280 IMG_2534-1280 IMG_2539-1280 IMG_2545-1280 IMG_2547-1280 IMG_2551-1280 IMG_2552-1280 IMG_2555-1280 IMG_2557-1280 IMG_2559-1280 IMG_2561-1280 IMG_2562-1280 IMG_2566-1280 IMG_2571-1280

Vortrag von Beatrix von Storch in Ahlen

AfD-PMDer Kreisverband Warendorf der Alternative für Deutschland lädt für Dienstag, den 19. Juli um 19 Uhr zu einem Vortrag in die Stadthalle Ahlen, Westenmauer 10 in Ahlen ein. Nach dem erfolgreichen Referendum in Großbritannien wird an diesem Abend Beatrix von Storch zum Thema “Nach dem Brexit: Mehr Demokratie für Europa!” sprechen.

Beatrix von Storch vertritt seit 2014 die Alternative für Deutschland im EU-Parlament und ist dort Mitglied der EFFD-Fraktion, der auch Nigel Farage und die UKIP angehören.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.
Ein Personalausweis ist zwecks Einlasskontrolle mitzubringen.
Unter anmeldung@waf-afd.de können sich interessierte Bürger bereits im Vorfeld anmelden.

Beatrix von Storch in Ahlen (Kreis Warendorf)