AfD WAF >>> Mut zur Wahrheit im Kreis Warendorf!

Offener Brief an Ahlens Bürgermeister

>>> Schreiben von Ahlens Bürgermeister (Dokumente am Ende) an Dr. Christian Blex (AfD) bzgl. der angemeldeten Kundgebung in Ahlen am 8. April <<<

Alternative für Deutschland Kreisverband Warendorf

Offener Brief

Herr Dr. Berger
per Email am 25.03.2016

Sehr geehrter Herr Dr. Berger,

mit Befremden habe ich Ihre Email an mich zur Kenntnis genommen. Da Sie einen offiziellen Briefkopf der Stadt Ahlen verwenden und mir die Email über Ihren Referenten zustellen ließen, gehe ich davon aus, dass Sie mir in Ihrer Funktion als Bürgermeister Ahlens und nicht als Privatmann schreiben.
Als Bürgermeister haben Sie sich parteipolitisch neutral zu verhalten. Sie wissen, dass uns der Rathausplatz rechtlich zusteht, Sie haben selbst im Zeitungsinterview auf die Rechtslage hingewiesen.
Somit steht es Ihnen in Ihrer Funktion als Bürgermeister nicht zu, uns zu einer Änderung aufzufordern. Ihr Verhalten weise ich deshalb als anmaßend zurück. Wenn Sie bzgl. des Marktplatzes behaupten „auf ihm ist kein Platz für parteipolitische Parolen“, dann ist dies schlicht falsch. Wieso behaupten Sie etwas, wovon Sie wissen, dass die rechtliche Lage eine andere ist? Die Meinungen der Altparteien hierzu sind, wie Sie sehr wohl wissen, irrelevant. Wir werden selbstverständlich weder Ihrer unzulässigen Aufforderung noch den Wünschen der Altparteien, die ja gerade für das Politikversagen verantwortlich sind, entsprechen. Da unsere Partei aber das Motto „Mut zur Wahrheit“ hat, lade ich Sie dazu ein, auf unserer Kundgebung öffentlich die Bürger Ahlens kurz über die Entwicklung der Asylbewerberzahlen in Ahlen im letzten Jahr und die gesamten finanziellen Auswirkungen der Asylbewerber für die Bevölkerung der Stadt Ahlen darzulegen. Sie werden doch sicher auch für Offenheit und Transparenz Ihrem Souverän, den Bürgern der Stadt Ahlen, gegenüber sein, oder? Natürlich können Sie auch wieder bei den rot-dunkelrot-grünen Gegendemonstrationen teilnehmen, wie Sie das als Privatmann ja bereist am letzten Dienstag gemacht haben. Vielleicht könnten Sie dann sogar am 8. April hinter den Rotbannerfahnen der DKP und mit dem schwarzen Block der Antifa mit „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“-Slogans demonstrieren. Das wäre sicher ein klares Signal an die Ahlener Bürger, wo Sie als doch parteiloser Bürgermeister politisch zu verordnen sind. Auch dies wäre „Mut zur Wahrheit“.

Abschließend gehe ich davon aus, dass Sie sich als Bürgermeister rechtskonform verhalten werden und sich nicht an rechtswidrigen Störaktionen beteiligen, wie Sie von der SPD vorgeschlagen werden. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf das rechtswidrige Verhalten des Düsseldorfer SPD-Oberbürgermeisters Geisel. Es ist ein beschämendes Zeichen für die ideologische Intoleranz und das Demokratieverständnis mancher „Genossen“.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christian Blex

Sprecher des Kreisverbandes Warendorf der Alternative für Deutschland

 BM_BLEX_24_03_2016 2016-03-25 Antwort an den Bürgermeister der Stadt Ahlen

Aufruf zur Kundgebung gegen Politikversagen

AfD-PMDas Versagen der Altparteien in allen relevanten Politikfeldern wie z.B. der Asylpolitik, der Sicherheitspolitik, der Energiepolitik oder der Bildungspolitik wird immer offensichtlicher. Grün-bessermenschliche Denk- und Meinungsverbote bestimmen die veröffentlichte Meinung und lähmen die Suche nach alternativen und wirksamen Lösungsvorschlägen. Der Geist der politischkorrekten Unfreiheit weht eisern durch Deutschland.

Doch wir sind nicht länger bereit, tatenlos dem Politikversagen der Altparteien zuzuschauen. Deshalb wird der Kreisverband Warendorf der Alternative für Deutschland mit Unterstützung des Kreisverbandes Paderborn und Parteifreunden aus Gütersloh und Soest eine öffentliche Kundgebung veranstalten.

Wir werden am Freitag, den 8. April, um 19 Uhr auf dem Marktplatz in Ahlen eine Kundgebung gegen Politikversagen durchführen.

Als Hauptredner konnten wir den Wahlsieger der Landtagswahlen vom 13.3. gewinnen: Herr Andre Poggenburg, der neue AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag Sachsen-Anhalt.

Wir möchten Sie herzlich bitten, daran teilzunehmen und Werbung für die Veranstaltung zu machen. Ermuntern Sie auch Freunde und Bekannte zur Demonstration zu kommen, um gemeinsam ein Zeichen für ein Ende der desaströsen Politik zu setzen!

Für die Sicherheit unserer Frauen, für die Zukunft unserer Kinder und für den Erhalt unserer deutschen Heimat und Identität!

 FB-Demonstration_Ahlen

Georg Pazderski – „Sicherheit in Europa“

AfD-PMAm Dienstag lud die AfD Warendorf zu einer Informationsveranstaltung in den „kleinen  Saal“ der Stadthalle Ahlen. Der Kreis- und Fraktionsvorsitzende der AfD Warendorf, Dr. Christian Blex, begrüßte die ca. 125 Besucher in dem bis auf den letzten Platz gefüllten Veranstaltungsort. Nach einer Schweigeminute für die Opfer des islamischen Terrors in Brüssel erinnerte Dr. Blex an das desolate Politikversagen in Deutschland und Europa und ließ dabei auch die manipulierende Berichterstattung der Mainstreammedien nicht außer Betracht. Dies betrifft natürlich auch die fehlende bzw. manipulative Berichterstattung über die Aktivitäten der AfD im Kreis Warendorf.

Damit war die Bühne bereitet für den Hauptredner des Abends: Georg Pazderski ist Landesvorsitzender in Berlin, Beisitzer im Bundesvorstand, und war davor über 40 Jahre Berufsoffizier bei der Bundeswehr, zuletzt als Oberst im Generalstabsdienst. Durch seine jahrzehntelange Erfahrung als profunder Kenner der Materie mit einem umfangreichen politisch-strategischen Hintergrundwissen war er bestens mit der Thematik seines Vortrags, der „Sicherheit in Europa“, vertraut. Sein 90-minütiger Vortrag beinhaltete sehr viele Facetten: die Krisenherde in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika, die verschiedenen international operierenden Terrororganisationen, die gegenwärtige Flüchtlingssituation und deren mögliche Fortentwicklung und vor allem die Rolle der deutschen Politik in dieser Gemengelage. Pazderski beklagte hierbei die fehlende Formulierung und somit auch Durchsetzung deutscher Interessen. Einen Großteil seines Vortrags widmete er dem Zustand der Bundeswehr. Entgegen der öffentlichen Propaganda seitens der Politik sei diese in einem skandalös schlechten Zustand: veraltete Technik, mangelnde Ausrüstung und personelle Unterbesetzung stechen hier besonders hervor. Eine eigenständige Landesverteidigung kann diese Bundeswehr schon lange nicht mehr leisten. Zwischendurch stellte Pazderski auch immer wieder die Forderungen der AfD zu den verschiedenen Themenkomplexen vor. Auf dem Ende April in Stuttgart stattfindenden Mitgliederparteitag soll dort das komplette Parteiprogramm, u.a. auch zum Themenkomplex Außen- und Sicherheitspolitik verabschiedet werden. Nach dem mit viel Applaus bedachten Vortrag entspann sich noch eine intensive Fragerunde mit der dieser spannende politische Abend schließlich endete. Die AfD Warendorf wird natürlich auch in Zukunft die Bürger des Kreises und der Umgebung über wichtige politische Entwicklungen informieren.

Bitte Bilder anklicken zum Vergrößern.

IMG_0505-1280 IMG_0506-1280 IMG_0507-1280 IMG_0510-1280

„Sicherheit in Europa“ – Vortrag mit Diskussion

AfD-PMDie Kreistagsfraktion und der Kreisverband Warendorf der Alternative für Deutschland laden für Dienstag, den 22. März um 19 Uhr zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion in die Stadthalle Ahlen, Westenmauer 10 in Ahlen ein.

An diesem Abend wird Georg Pazderski zum Thema „Sicherheit in Europa“ sprechen. In seiner sicherheitspolitischen Analyse erläutert der ehemalige Oberst im Generalstabsdienst und Bundesvorstandsmitglied der Alternative für Deutschland die angespannte sicherheitspolitische Lage Europas, unter besonderer Berücksichtigung Deutschlands und des aktuellen Zustandes der deutschen Streitkräfte. Er beschreibt Lösungsansätze wie künftig eine Außen- und Sicherheitspolitik gestaltet werden kann, bei der das nationale Interesse und Wohl der eigenen Bevölkerung im Mittelpunkt stehen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Ein Personalausweis ist zwecks Einlasskontrolle mitzubringen. Unter anmeldung@waf-afd.de können sich interessierte Bürger bereits im Vorfeld anmelden.

PAZDERSKI in Ahlen(klein)

Zeitpunkt: 22.03.2016 - 19:00 Uhr
Ort: Stadthalle Ahlen, Westenmauer 10, 59227 Ahlen
Wichtig: Eintritt ist frei - Personalausweis erforderlich
Anmeldung: anmeldung@waf-afd.de

Fakten zu den Asylbewerberzahlen im Kreis Warendorf

AfD-PMGetreu dem Motto „Mut zur Wahrheit“ stellt die Kreistagsfraktion Warendorf der Alternative für Deutschland als einzige Fraktion im Kreistag regelmäßig Anfragen zu den im Kreisgebiet untergebrachten Asylbewerbern. Weder Medien noch die anderen Parteien wollen diesen Punkt anscheinend genauer beleuchten. Wir halten es jedoch für zwingend notwendig,  dass der Bürger und somit der Souverän in einer Demokratie das Recht auf Informationen hat.

Hierzu folgt nun eine zeitliche Aufstellung über unsere Anfragen und die Antworten des Kreises Warendorf zu dieser Thematik, damit wir und Sie wissen über welche Mengen an gemeldeter Zuwanderung wir im Kreis Warendorf sprechen.

… Fortsetzung folgt! …

2016-03-04 Antwort der Kreisverwaltung WAF | Seite 2 | Seite 3

2016-02-25 Anfrage der AfD KV WAF (Die auf den 24.02.2016 datierte Antwort lag uns beim Erstellen der Anfrage noch nicht vor.)

2016-02-24 Antwort der Kreisverwaltung WAF | Seite 2

2016-01-30 Anfrage der AfD KV WAF

2016-01-11 Antwort der Kreisverwaltung WAF

2015-12-28 Anfrage der AfD KV WAF

2015-12-04 Antwort der Kreisverwaltung WAF

2015-11-23 Anfrage der AfD KV WAF