AfD WAF >>> Mut zur Wahrheit im Kreis Warendorf!

Anfrage Asylbewerber im Kreistag Warendorf

AfD-PMSehr geehrter Herr Landrat Dr. Gericke,

Angesichts der dramatischen Asylbewerbersituation erbittet die AfD-Kreistagsfraktion zeitnah schriftlich aktuelle detaillierte Auskünfte:

1. Wie viele Asylbewerber (inkl. abgelehnte) sind momentan (Ende Oktober) im Kreis Warendorf untergebracht? Wie viele waren es Ende August und Ende September 2015?

2. Mit wie vielen Asylbewerbern im Kreis Warendorf rechnet die Verwaltung zum Ende des Jahres?

3. Wie viele Asylbewerber sind aktuell in Notunterkünften im Kreisgebiet untergebracht (detaillierte Auflistung)?

4. Welche Nationalitäten sind in welcher Anzahl unter den Bewerbern im Kreis vertreten?

5. Wie hoch ist der Anteil der zwischen 18- und 30-jährigen Männern an den sich im Kreisgebiet aufhaltenden Bewerbern (inkl. der abgelehnten Bewerber)?

6. Wie viele ausreisepflichtige Asylbewerber halten sich im Kreisgebiet aktuell auf? Wie viele ausreisepflichtige Asylbewerber aus dem Kreisgebiet wurden im Jahr 2015 bis jetzt abgeschoben, wie viele kehrten „freiwillig“ zurück?

7. Wie ist der Bildungsstatus der Asylbewerber im Wesentlichen? Wie hoch ist der Anteil anerkannter oder geduldeter Asylbewerber, die ein der deutschen Berufsausbildung vergleichbare Qualifikation besitzen, die eine Ausbildung machen oder in einem Arbeitsverhältnis stehen, an den gesamten anerkannten oder geduldeten Asylbewerbern im Kreisgebiet?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christian Blex
Fraktionsvorsitzender

Einladung zur AfD Demo in Oelde

AfD Demonstration in Oelde 2015-11-16Unser Land steht wegen des kompletten Versagens der Altparteien in der Asylproblematik vor der größten Krise seit dem zweiten Weltkrieg. Immer mehr Bürger haben vollkommen berechtigte Sorgen vor den Konsequenzen der Politik Frau Merkels und glauben nicht mehr an ein „Wir schaffen das“.

Viele Bürger gehen deshalb schon auf die Straße, um ihren Unmut gegen das aktuelle Asylchaos zu demonstrieren. Manche Bürger, gerade im Westen und gerade in NRW, brauchen hierbei aber unsere Unterstützung!

Deshalb wird die Kreistagsfraktion Warendorf der Alternative für Deutschland am Montag, den 16. November 2015 um 19 Uhr auf den Marktplatz in Oelde eine Demonstration unter dem Motto „Asylchaos beenden“ durchführen.

Als Redner werden Martin Renner, Sprecher des Landesverbandes NRW der AfD und Gründungsmitglied, Armin-Paul Hampel, Mitglied des Bundesvorstandes der AfD und Sprecher des Landesverbandes NDS sowie der fachpolitische Sprecher des Landesverbandes NRW der AfD für Integration und Zuwanderung, Prof. Dr. Friedhelm Tropberger auftreten.

Die Kreistagsfraktion Warendorf möchte Sie alle dazu aufrufen, an dieser Demonstration teilzunehmen! Ermuntern Sie Ihre Freunde und Bekannte, damit wir den Altparteien auch in NRW zeigen, dass die Bürger unseres Landes nicht länger bereit sind, das eklatante Führungsversagen in der Asylkrise hinzunehmen!

Abschließend möchte wir uns bei allen Parteifreunden herzlich bedanken, die sich aktiv in die Vorbereitung und Unterstützung der Demonstration eingebracht haben. Insbesondere danke ich dem Bezirksverband Detmold und den Kreisverbänden Gütersloh, Herford, Herne, Hochsauerlandkreis, Lippe, Paderborn, Rhein-Sieg und Viersen

Lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen setzen für die Zukunft unseres Landes!

Einladung zum Infostand in Beckum am 17.10.2015

AfD-PMDie Alternative für Deutschland (AfD) Kreis Warendorf lädt alle interessierten Bürger dazu ein unseren Infostand am 17.10.2015 in Beckum zu besuchen und gemeinsam über aktuelle politische Themen zu diskutieren. Wir freuen uns über rege Teilnahme und auf die sachliche Diskussion. Wir suchen den Kontakt zu Ihnen, auch wenn mal keine Wahl ansteht. Daher können Sie uns auch gerne auf unsere Arbeit in der Kreistagsfraktion im Kreistag Warendorf oder sogar zu einem eventuell anstehenden Beitritt zur AfD ansprechen.

Zeitpunkt: 17.10.2015 - 10:00 Uhr
Ort: Ecke Nordstraße/Roggenmarkt, 59269 Beckum

Forderung nach einer Klage gegen Frau Merkel

AfD-PMDer Vorstand des Kreisverbandes Warendorf der Alternative für Deutschland begrüßt außerordentlich die Forderung des Bundesvorstandes nach einer Klage gegen Frau Merkel. Wir sehen es als zwingend notwendig an, dass die Bundesregierung eine Rückkehr zur Rechtstaatlichkeit und zur Einhaltung von Verträgen (z.B. Dublin 3) vollzieht. Wir fordern, dass Rechtsbeugung strafrechtlich vefolgt wird. Abgelehnte Asylbewerber müssen unverzüglich abgeschoben werden. Vertretern der Verwaltung, Regierungen, sei es auf Bundes- oder auf Landesebene, sowie Vertretern der Kommunen die sich dem widersetzen, muss der Prozess gemacht werden. Eine Demokratie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Spielregeln, Gesetze und Verträge halten.

AfD-Infostand in Warendorf am 10.10.2015

AfD-Infostand Warendorf zum Thema AsylDie Herbstoffensive der AfD geht noch weiter! Der Kreisverband Warendorf hat heute am 10.10.2015 einen weiteren erfolgreichen Infostand zum Thema “Asylchaos stoppen” durchgeführt, diesmal in Warendorf. Aufgrund des guten Zuspruches an Mitstreitern und Helfern sind einige von uns dann spontan nach Freckenhorst und haben da noch kräftig verteilt. Einige weitere haben auch die gesamte Warendorfer Innenstadt abgeschritten und einiges an Info-Material verteilt. Herzlichen Dank nochmal an alle, die hier auch gar nicht auf den Bildern zu sehen sind, wir waren halt auch die ganze Zeit eifrig am Verteilen und Diskutieren.

Zahlreiche Flyer wurden dann am Stand meist gerne vom interessierten Bürger/-in angenommen. Viele Gespräche mit den Bürgen zeigen die Unsicherheit der Bevölkerung angesichts der massenhaften Zuwanderung unter Missachtung der bestehenden Rechtslage im Asylrecht. Es ist wichtiger denn je, den Bürgern zu zeigen, dass es eine Partei gibt, die sich an bestehendes Recht hält, die für die Interessen der Deutschen Bürger eintritt und somit die einzige Alternative zu den Altparteien darstellt. Schade war, dass es immer noch einzelne Wenige gab, die es ablehnten sich auch über andere (/unsere) Sichtweisen zu informieren oder wie ein Fußgänger (augenscheinlich mit „Migrationshintergrund“), der mit viel Schwung eine Werbetafel inkl. AfD-Plakat umgeschmissen hat. Als er einige Minuten später wieder an unserem zentralen (und angemeldeten) Standort vorbeikam konnte er die Frage nach dem Sinn dieses undemokratischen Verhaltens nicht beantworten und war sichtlich überfordert damit, dass da gerade jemand versuchte eine Meinungsverschiedenheit nur mit Worten zu lösen. Seine weibliche deutsche Begleitung wäre dann immerhin zu einer sachlichen Diskussion bereit gewesen, aber er wollte nur noch weiter und bei solchen Menschen zählt leider nur deren Wahrheit. Worauf die Zeit von uns dann lieber in interessierte Bürger investiert wurde. Anbei finden Sie Bilder unseres Informationsstandes und des aktuellen Flyers:

AfD-Asylflyer KV Warendorf Vorderseite AfD-Asylflyer KV Warendorf Rückseite AfD Infostand Asyl Warendorf AfD Infostand Asyl Warendorf